Manuelle Lympdrainage

 

Die manuelle Lymphdrainage führt zu Gewebeentwässerung und entfernt Stauungen und Abbauprodukte aus dem Körper. Sie unterstützt die  Abwehrmechanismen des Immunsystems, wirkt schmerzlindernd und beruhigt das vegetative Nervensystem. Die Lymphdrainage kann vielseitig eingesetzt werden.

Entlang der Lymphwege wird mit subtilen, kreis- und spiralförmigen Griffen ein Druckanstieg, ein Druckabfall und eine drucklose Phase erzeugt, dadurch wird

  • der Lymphabfluss stimuliert

  • das Gewebe entstaut

  • das Immunsystem gestärkt

  • die Ausscheidungsorgane aktiviert

  • das  vegetative Nervensystem beruhigt

  • MLD kann schmerzhemmend wirken

Eignet sich zur Behandlung bei:

  • lymphostatischen Ödemen

  • Wasseransammlungen im Gewebe

  • Stauungen nach Operationen

  • Erkrankungen der Atemwege

  • Schlafstörungen 

  • Akuten und chronischen Schmerzen

  • Stresszuständen